Nice Needlework!
Patchwork4me
Patchwork und Quilts

Freezerpaper

Diesen Namen kann man wörtlich nehmen, denn es ist eigentlich zum Frischhalten von Lebensmitteln gedacht. Da die eine Seite beschichtet ist, haftet es eine zeitlang an Stoffen,
wenn man es aufbügelt. So hält es Stoffe an ihrem Platz.
Wir Patchworker verwenden Freezerpaper für verschiedene Techniken:

Wo sind eigentlich die Unterschiede der gängigen Freezerpaper?
Vorstellen möchte ich das gute alte Reynolds Freezerpaper von der Rolle, Quilter's Freezer Paper Sheets (Einzelblätter) von C&T Publishing und das Ricky Tims Extrawide Freezerpaper, ebenfalls von C&T Publishing.

Freezerpaper Freezerpaper Freezerpaper

Wie sieht es mit dem Preis und der Menge aus?
Auf der Rolle Reynolds sind 13 1/3 Yards x 15 inch - das entspricht 12,1 m x 38,1 cm - oder 4,61 qm.
Das Ricky Tims Extrawide Papier ist 42 inch x 42 inch - das entspricht ca. 1,07 x 1,07 - oder 1 qm.
In dem Päckchen von C&T sind 30 Blätter á 8 1/2 x 11 inch - das entspricht 21,59 x 27,94 cm x 30 Blatt oder ca. 1,8 qm.

Ich habe jeweils die preisgünstigsten Angebote zugrunde gelegt, die ich finden konnte,
um die Preise zu vergleichen:

Es werden verschiedene Vorteile auf den Verpackungen hervorgehoben, zum Beispiel wirbt das Ricky Tims Paper damit, dass es für größere Projekte nicht zusammengeklebt werden muß. Nun ja - ein Klebestift tut's bei dem Reynolds Paper auch. Davon abgesehen liegt das Ricky Tims Paper nicht flach auf, sondern hat da wo es gefaltet war, extrem scharfe Knicke, was beim Abpausen hinderlich ist.
Es ist insgesamt etwas weicher als die anderen, und somit als Schablone nicht so gut zu verwenden.

Auch das C&T Papier wirbt damit flach zu liegen, was für den Einzug in den Drucker sehr hilfreich ist. Gut, das Reynolds Paper kann nicht flach liegen, da es von der Rolle kommt. Dennoch kann man es zugeschnitten durch einen Drucker schicken.
Tipp: Ein wenig kleiner als ein DinA4 Blatt ausschneiden und auf dem Blatt oben und unten mit Klebefilm sichern. Auch beim Abpausen kann durch simples Sichern mit Klebefilm oder Malerband
auf der Unterlage oder auf dem Tisch das Aufrollen sowie das Verrutschen verhindert werden.

Alle drei schreiben, dass es wiederverwendbar ist, was nach meiner subjektiven Meinung bei dem Ricky Tims Papier nicht der Fall ist. Trotz mehrfachem Bügeln hat es sich immer wieder von ganz alleine abgepellt; von Wiederverwenden ganz zu schweigen. Hier sieht man, wie die Einzelteile durch bloßes Hochheben von alleine abfallen...

Freezerpaper

Testergebnis: Es kommt sehr darauf an, wofür man es verwenden möchte...
Wen es nicht stört, bei größeren Projekten die Zuschnitte zusammenzukleben,
dem empfehle ich die beiden preisgünstigeren Freezer Paper.
Zum Bedrucken sind sicherlich die Einzelblätter die erste Wahl.
Kurzum: Das Reynolds Freezer Paper ist das "Multitalent".


Quilter's Freezer Paper Sheets

Reynolds Freezer Paper