Nice Needlework!
Patchwork4me
Patchwork und Quilts

Mariner's Compass Quilts

Mäppchen

Schlampermäppchen

Wo kommt bloß dieser Name her?
Ich kenne das noch aus der Schule: In diesen Mäppchen haben wir unsere Stifte aufbewahrt... und weil sie darin nicht befestigt waren, war es eben
ein "Schlampermäppchen".

So eine kleine Tasche ist nicht nur für Stifte, Füller und Radiergummi gut, sondern auch für Schminkutensilien, Haargummis und -spangen, Schmuck.... Die nachfolgende Anleitung zeigt ein Mäppchen von ca. 18 cm Länge (Durchmesser ca. 7,5 cm).

Material:
Das Mäppchen läßt sich gut aus Resten herstellen.

Außenteil:
Die Stoffe direkt auf das Vlies aufnähen, z. B. diagonal. (Für Crazy-Technik siehe Grillhandschuh). Dafür die Stoffe in etwa vorsortieren und in der gewünschten Reihenfolgen auslegen.
Dann Streifen für Streifen annähen. Mit der Hand flachpressen. Auf 19 x 25 cm zuschneiden.
Oben und unten je einen Streifen in 3 cm Breite (incl. NZ) annähen.
Für das Innenfutter: 2 Stück á 16 x 19 cm zuschneiden.

Falls Sie einen weniger dekorativen Reißverschluß verwenden und den RV mit einem Streifen verdecken möchten, kann der Streifen hier mit eingenäht werden. Später kann man auch noch entscheiden, den RV zu verdecken. Die Vorderseite nach Belieben Quilten.

Jetzt wird der Reißverschluß eingenäht: Erst die beiden Innenfutterteile an beiden Seiten (innen) des RV annähen. Zum Nähen so anlegen, dass die rechte Seite des Innenfutters auf der unteren Seite des Reißverschluß liegt. Achten Sie darauf, dass das offene Ende genau paßt; die andere Seite wird später angepaßt.

Anschließend die erste Seite des Außenteils annähen: Die linke Seite des angenähten schwarzen Streifens an die obere (rechte) Seite des RV nähen. Umklappen und von oben absteppen. Dann so wenden, dass die andere Seite angenäht werden kann. Von oben durch Oberseite und Futter absteppen. Wenn der Reißverschluß verdeckt sein soll, dann nähen Sie jetzt einen gefalteten Stoffstreifen auf: Einmal längs, umklappen und dann nochmal schmalkantig oben drüber nähen. Rechts und links befestigen indem Sie die Halteschlaufen annähen.

Halteschlaufen rechts und links annähen: Aus einem 15 cm x 3 cm Streifen einen Schlauch nähen (siehe hier). In zwei Teile schneiden. Jeweils doppelt legen und rechts und links am Täschchen annähen.

Das Innenfutter zusammennähen: Die beiden Teile jeweils unten rechts und links ein paar Zentimeter zusammennähen. Eine Wendeöffnung lassen. Nun die Seitenteile (Kreise) des Innenteils annähen: Zeichnen Sie sich eine Pappschablone und schneiden damit die Kreise aus dem Stoff mit einer Nahtzugabe von 0,75 cm aus (oder nehmen Sie diese Vorlage: Kreis.pdf. Bitte messen Sie den Kreis nach dem Ausdruck noch einmal nach.) Die Kreise an das Innenfutter annähen. Dabei oben beginnen. Wenn Sie langsam nähen und alle paar Stiche das Nähfüßchen anheben und den Stoff neu ausrichten, brauchen Sie keine Stecknadeln.

Jetzt die Kreise des Außenteils annähen: Den Reißverschluß kürzen und aufmachen.
Das Täschchen so wenden, dass die Außenseite des Kreises nach Innen zeigt.
Beide Kreise festnähen und das Täschchen wenden.
Optional die Seitenteile schmalkantig absteppen.
Das Innenfutter zunähen. Fertig!

TIPP: Durchmesser eines Kreise berechnen: Wenn Sie einen Kreis ausschneiden müssen, brauchen Sie den Durchmesser. Sie haben den Umfang des Kreises (= Länge des Stoffs).
Durchmesser = Umfang : Pi (Kreiszahl 3,1415).
Das Ergebnis runden Sie auf die nächste 0,25 cm-Marke auf.
Die Nahtzugabe beim Ausschneiden nicht vergessen!

Bilder zu dieser Anleitung: